[pierre leich]

QR_pl-visit-netStill320Termine 2024

Übersicht wissenschaftlicher Anlässe

für den Großraum Nürnberg u.a.

Stand: 05.06.24

 

 

Legende

Termin            Wissenschaftliches Ereignis in der Metropolregion Nürnberg

Termin            historischer Bezug

Termin            weiterer Termin

 

2024

2024                Jubiläum Simon Marius, 1573–1624

2024                Vor 225 Jahren erhält Alois Senefelder für die Erfindung des Steindrucks 1799 ein Privileg.

2024                BMBF-Wissenschaftsjahr u.d.M. „Freiheit“

2024                International Year of Camelids

Juni 2024

Mi 05.06.        Vortrag „Nicolaus Copernicus zwischen Mittelalter und Neuzeit“ von Pierre Leich, Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg (NHG), Katharinensaal der Stadtbibliothek, 19:30 Uhr, 5 €

Do 06.06.       Vortrag „Die Frage nach dem Weltenbau – Zum 400. Todesjahr des markgräflichen Hofastronomen Simon Marius“ von Pierre Leich, Alten-Akademie Nürnberg (BZ am Gewerbemuseumsplatz, Zi. 3.03), 13 Uhr

Do 06.06.       Vereinsabend der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA) mit Vortrag „Fünf Jahre Arno-Penzias-Radioteleskop“ von Prof. Dr. Thomas Lauterbach, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Do 06.06.       Vortrag „Zur HCL-Theorie, Teil 5: Die HCL-Theorie und ihre Vorhersagen“ von Dipl.-Ing. Peter Pohling, Palitzsch-Museum Dresden, 19 Uhr

So 09.06.        Wahl zum Europäischen Parlament

Di 11.06.         Vortrag „Siebeneinhalb mal der Zweite – wie der Ansbacher Hofastronom Simon Marius regelmäßig zu spät kam“ von Pierre Leich im Mathematisch-Physikalischen Kolloquium, Technische Hochschule Nürnberg (KA.213), 17:30 Uhr

Do 13.06.       Vortrag „Simon Marius im Spiegel der Bibliotheksbestände in Ansbach und München“ von Dr. Wolfgang-Valentin Ikas (BSB) i.d.R. „Die Welt über uns – der Ansbacher Hofastronom Simon Marius“, Staatliche Bibliothek Ansbach, 19 Uhr

Fr 14.06.         17. UEFA EM-Eröffnungsspiel D : Schottland, 21 Uhr

Sa 15.06.        Vortrag „Einblicke in die atomare Welt: Verstehen der geometrischen und elektronischen Struktur kohlenstoffbasierter Materialien“ von Prof. Sabine Maier i.d. Reihe Moderne Physik, Departments Physik (Erlangen, Staudtstr. 5, Hörsaal G), 11:15 Uhr

Mi 19.06.        EM D : Ungarn

Do 20.06.       2. Cleantech Innovation Summit, Cleantech Innovation Park, Hallstadt, 9:30 Uhr

Fr 21.06.         Tagung „Simon Marius und der Wandel im Weltbild“, Simon Marius Gesellschaft (SiMaG) und Arbeitskreis Astronomiegeschichte der Astronomischen Gesellschaft e.V. (AKAG), Tagungszentrum Onoldia, Ansbach

Sa 22.06.        23. Tag der Raumfahrtgeschichte mit Vorträgen zur Raumfahrtgeschichte und Eveline Gottzein-Symposium, Pfinzingschloss Feucht, 9-18 Uhr

So 23.06.        EM Schweiz : D, 21 Uhr

Di 25.06.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Mi 26.-30.6.    Jahrestagung 2024 der Gesellschaft für Archäoastronomie „Zyklen und Rhythmen“, Bremen

Fr 28.-30.6.    5. Treffen der FG AV Region Süd, Heilbronn (Robert-Mayer-Sternwarte)

Sa 29.06.        68. Schlossgartenfest 2024 der FAU, Erlangen

Sa 29.06.        Vortrag „Quantenverschränkung und der Physik-Nobelpreis 2022: Was Alice und Bob durch Korrelationsexperimente lernen“ von Prof. Daniel Burgarth i.d. Reihe Moderne Physik (FAU-Lehrstuhl für Experimentalphysik), Departments Physik (Erlangen, Staudtstr. 5, Hörsaal G), 11:15 Uhr

Sa 29.06.        Kurztheater „Simon auf der Couch“, Heilsbronn (Kultur im Kreuzgang), 19:30 Uhr, 15/13 €,

Juli 2024

Mo 01.07.       Treffen der FG Astronomiegeschichte der AGN, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Mo 1.-10.7.     Nürnberg Digital Festival

Do 04.07.       Vereinsabend der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA) mit Vortrag „Sonnenfinsternis in Nordamerika“ von Hartmuth Kintzel und Matthias Gräter, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Di 09.07.         17. UEFA-EM-Halbfinale, 21 Uhr

Mi 10.07.        17. UEFA-EM-Halbfinale, 21 Uhr

Sa 13.07.        VDI-Familientag Faszination Technik, TH Nürnberg

So 14.07.        17. UEFA-EM-Finale, 21 Uhr

Mi 17.07.        Vortrag „Ein neuer Blick ins Weltall – Simon Marius (1573–1624), der fränkische Galilei, und die frühen Teleskop-Beobachter“ von Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt, Hamburger Sternwarte, Ringvorlesung Universität Hamburg, 19 Uhr

Do 18.07.       AGN-Fachgruppe Mathematik, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Fr 19.07.         17. Wissenschaftstag der Europäische Metropolregion Nürnberg, Hochschule Hof

Mo 29.7.-23.8.             Science Camp Nürnberg, Wöhrder Wiese, 9-16 Uhr

Di 30.07.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

August 2024

Fr 02.08.         10 Jahre Bionicum mit bionischem Abenteuerrundgang im Tiergarten

Sa 03.08.        Redaktionssitzung des Regiomontanusboten, Sternwarte Nürnberg, 16:30 Uhr

Di 6.-15.8.      XXXIIth General Assembly of the International Astronomical Union (IAU) „A Momentous Occasion for Astronomy“, Cape Town/Südafrika

Mo 12.08.       Meteorstrom Perseiden

Di 27.08.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

September 2024

September     Vortrag (in Englisch mit deutscher Übersetzung) „Der Streit ums Sonnensystem. Scheiner und Galilei und ihr unterschiedlicher Blick auf die Sonnenflecken“ von Prof. Dr. Mario Biagioli (Universität von Kalifornien, Los Angeles, und am Collegium Helveticum, Zürich), KEB Ingolstadt und VHS Ingolstadt (Saal EG), 19:30 Uhr

Mi 4.-8.9.        Ars Electronica Festival, u.d.M. „HOPE – who will turn the tide“ Linz

Do 05.09.       Vereinsabend der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA) mit Vortrag „Deserteure – Raumsonden, die das Sonnensystem verlassen“ von Dr. Klaus-P. Dörpelkus, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

So 8.-9.9.        Kolloquium „Auf den Spuren historischer Sternwarten – Jubiläum von Simon Marius, Immanuel Kant, Gustav Robert Kirchhoff ...“ des Arbeitskreises Astronomiegeschichte (AKAG) in der Astronomischen Gesellschaft, Köln

10.9.-26.11.    Seminar „Von Sokrates zu Sartre – Geschichte der Philosophie in Grundzügen: Kant – der Weltweise aus Königsberg“ von Prof. Dr. Peter Bernhard und PD Dr. Dagmar Kiesel, BZ Nürnberg, Di 19:45-21:15 Uhr

Do 12.09.       Vortrag „Himmelsbeobachtungen in Ansbach – damals und heute“ von Rainer Adolf i.d.R. „Die Welt über uns – der Ansbacher Hofastronom Simon Marius“, Kunsthaus Ansbach, 19 Uhr

Mi 18.09.        Partielle Mondfinsternis, 04:44 Uhr MESZ (ca. 4 %)

Do 19.09.       Vortrag „7½-mal der Zweite – wie der Ansbacher Hofastronom Simon Marius regelmäßig zu spät kam“ von Pierre Leich, Palitzsch-Gesellschaft, Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden, 19 Uhr

Fr 20.09.         Vortrag „Simon Marius und die copernicanische Wende“ von Pierre Leich, Görlitzer Sternfreunde e.V., 19:30 Uhr

Fr 20.-21.09.  Simon-Marius-Pop-up-Sternwarte der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA), Stadt(ver)führungen Nürnberg (Burgfreiung bei klarem Wetter), 20-22 Uhr

Di 24.09.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Mi 25.-26.9.    Second International Conference of Ptolemaeus Arabus et Latinus on „New Perspectives on Gerard of Cremona“, Schelling-Forum der BADW, Würzburg

Sa 28.09.        Simon-Marius-Pop-up-Sternwarte der Sternenfreunde Brombachsee, Grüne Nacht, Ansbach (Reitbahn)

Oktober 2024

Do 03.10.       Maustag

Fr 4.-6.10.      Symposium Kortizes „Im Keller des Geistes – Gehirn, Psyche und die Leistungen des Un­bewussten“, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Mi 09.10.        Start der Vortragsreihe „Simon Marius und die Astronomie seiner Zeit“ von ART & Friedrich e.V. für das Bildungszentrum Nürnberg, Nicolaus-Copernicus-Planetarium

Do 10.10.       Vortrag „Das Fürstentum Brandenburg-Ansbach im konfessionellen Machtspiel zur Zeit von Simon Marius. Staat, Politik und Repräsentation unter Markgraf Joachim Ernst 1603–1625“ von Prof. Dr. Georg Seiderer (FAU) i.d.R. „Die Welt über uns – der Ansbacher Hofastronom Simon Marius“, Retti-Palais Ansbach

Fr 11.10.         SiMaG-Reise zum ESOC, Darmstadt

Mo 14.-18.10.              Internationaler Astronautischer Kongresses des Internationalen Astronautischen Verbands (IAF), Mailand

Sa 19.10.        Astronomietag der Vereinigung der Sternfreunde e.V.

Di 22.10.         Vortrag „Wie die Simon-Marius-KI das Sprechen lernt – nebst einer Einführung in neuronale Netze und maschinelles Lernen“ von Johannes Scholl (Zentrum für angewandte KI und Transfer der Hochschule Ansbach), Bildungszentrum Nürnberg (Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11), 19 Uhr, 10/6,50 €

Di 29.10.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

November 2024

Fr 1.-3.11.      Tagung der VdS-Fachgruppe Astronomiegeschichte, Gotha

Do 07.11.       15. Nürnberger Bildungskonferenz

Do 07.11.       Vereinsabend der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA) mit Vortrag „Kuipergürtel – Objekte am Rand des Sonnensystems“ von Dr. Klaus-P. Dörpelkus, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Di 26.11.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Dezember 2024

Sa 07.12.        Jupiter in Opposition

Di 17.12.         AGN-Fachgruppe Radioastronomie, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg, 19 Uhr

Do 19.12.       Online-Vortrag „7½-mal der Zweite – wie der Ansbacher Hofastronom Simon Marius regelmäßig zu spät kam“ von Pierre Leich, Sternenklar – Onlinevorträge von Kortizes zu Astronomie, Philosophie und unserem Platz im All, 20:15 Uhr per Zoom

Do 26.12.       400. Todestag (jul.) von Simon Marius

2025

2025                Vor 500 Jahren veröffentlicht Albrecht Dürer 1525 in Nürnberg die erste Anleitung zum Entwurf von Sonnenuhren in deutscher Sprache

2025                Chemnitz, Nova Gorica (Slowenien) und Gorizia (Italien) sind Kulturhauptstadt Europas 2025

Mo 27.01.       Vortrag „Wie die Erde rund wurde – Von Thales’ ebener Erde ins Zeitalter des Columbus“ von Pierre Leich, Alten-Akademie Nürnberg (BZ am Gewerbemuseumsplatz), 13 Uhr

Mi 12.02.        2. Luft- und Raumfahrt Kongress Nürnberg AACII Kongress u.d.M. „Together for a better world“, Meistersingerhalle Nürnberg, 9 Uhr

Fr 14.03.         Totale Mondfinsternis (in Mitteleuropa nur am frühen Abend)

Do 28.03.       Mitgliederversammlung 2025 der Astronomischen Gesellschaft in der Metropolregion Nürnberg (AGN) und 17. AGN-Abend mit Vortrag über die Sternwarte Sonneberg, Regiomontanus-Sternwarte, 19 Uhr

Mi 02.04.        Zukunftswerkstatt Automotive Metropolregion Nürnberg 2025, Kongresshaus Rosengarten in Coburg

Sa 26.04.        Die Blaue Nacht, Nürnberg

So 22.06.        100. Todestag des Mathematikers Felix Klein (1849-1925)

Fr 11.07.         18. Wissenschaftstag 2025 der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Mo 21.07.       300. Todestag von Johann Philipp von Wurzelbau (1651–1725)

So 07.09.        Totale Mondfinsternis (in Europa erst ab Maximum beobachtbar)

Mi 10.10.        350. Geburtstag Peter Kolb (1675-1726)

Sa 25.10.        Die Lange Nacht der Wissenschaften Nürnberg-Fürth-Erlangen, 17-24 Uhr

Di 16.12.         500. Geburtstag von Erhard Weigel (1625–1699)

… und dann

2026                500 Jahre Melanchthon Gymnasium

12.08.2026     Partielle Sonnenfinsternis in Deutschland mit fast 90 % Abdeckung kurz vor Sonnenuntergang

31.12.2026     300. Todestag Peter Kolb (1675-1726)

2027                175 Jahre Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

10.04.2027     Vor 100 Jahren wird 1928 das erste Nürnberger Planetarium eröffnet

07.08.2027     Asteroid (137108) 1999 AN10 nähert sich auf Mondentfernung

06.04.2028     500. Todestag von Albrecht Dürer (1471–1525)

31.12.2028     Totale Mondfinsternis (in Europa ab Hauptphase beobachtbar)

13.04.2029     Asteroid (99942) Apophis nähert sich auf ca. 30.000 km

20.12.2029     Totale Mondfinsternis (Totalität in 60° Höhe)

2030                Vor 100 Jahren wird 1930 die Nürnberger Sternwarte gebaut.

2030                Bayerische Landesgartenschau, Nürnberg

2030                400. Todestag von Johannes Kepler

Juli 2031        Raumsonde JUICE erreicht Jupiter und seine Monde

13.11.2032     Merkurtransit

13.04.2036     Asteroid (99942) Apophis nähert sich der Erde

22.08.2038     Georg Christoph Eimmart wird vor 400 Jahren geboren

2043                Vor 500 Jahren veröffentlicht Nicolaus Copernicus 1543 in Nürnberg sein Hauptwerk

2048                Das Jahr 2 hoch 11 beginnt.

2061                Wiederkehr vom Halleyschen Kometen

22.11.2065     Venus passiert Jupiter (nächste gegenseitige Bedeckung von zwei Planeten um 12:45 Uhr)

2068-2086     Komet 111P/Helin-Roman-Crockett, der bereits 1967 bis 1985 dreimal den Planeten umrundete, wird sechs Jupiterorbits absolvieren

03.09.2081     Totale Sonnenfinsternis über Süddeutschland und der Alpenregion

23.07.2093     Ringförmige Sonnenfinsternis u.a. über Mittel- und Osteuropa

11.12.2117     Venustransit

08.12.2125     Venustransit

14.08.2126     Komet 109P/Swift-Tuttle nähert sich auf 0,15 AE (rund 25 Mio. km)

07.10.2135     Totale Sonnenfinsternis über Deutschland

14.06.2151     Totale Sonnenfinsternis über Süddeutschland

24.09.2182     Einschlagswahrscheinlichkeit von 1:2700 für Asteroid Bennu

2238/9            Größte Konjunktion von Jupiter und Saturn

69.163            Gemeinsamer Merkur- und Venustransit

In 1450000 ± 60000 Jahren wird der Stern Gliese 710 mit einer Wahrscheinlichkeit von 86 % in die Oortsche Kometenwolke eindringen.

250.000.000  Jubiläum 14 Mrd. Jahre Urknall

 

Kalender gregorianisch, Zeitangaben nach MEZ oder mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ). Seriös recherchiert von Pierre Leich, aber ohne Gewähr. Bei Fehlern (auch kleinen) oder für Ergänzungen: T 0911 81026-28 (AB) oder leich@pl-visit.net. Elektronisch immer aktuell unter https://www.pl-visit.net/time.